Sa 09.11. 21:00 Uhr im Artenschutztheater

Körperklänge Die Schwestern / Spreelettes

Zur Ausübung jeder Art von Kunst gehören neben Kreativität und Talent auch das Erlernen des Handwerks und die Möglichkeit zur öffentlichen Darstellung.

Der gemeinnützige Verein „pro arte vivendi e.V.“ (1997) gründete vor 6 Jahren die Projektgruppe „Körperklänge“ um sich gezielt auch für künstlerische Aktivitäten der Menschen mit Behinderung außerhalb des Vereins einzusetzen.

Wir unterstützen damit die Bewusstseinsbildung zum selbstverständlichen Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Im Bereich Musik sollen Einzelpersonen mit Behinderung und inklusive Gruppen in Seminaren unterstützt werden Lieder zu schreiben, die dann im Tonstudio aufgenommen werden können.

Dabei sind die jeweiligen Künstler direkt an der Umsetzung des Entstehungsprozesses sowie an der weiteren Bearbeitung oder an der Produktion eines Videoclips beteiligt.

 

Die Projektgruppe „Körperklänge“ organisiertinklusive Konzerte.

 

Buchautoren wird die Möglichkeit geboten Lesungen durchzuführen.

 

Das Projekt dient als Motivgeber für alle Maler und Fotografen, die sich an einer Ausstellung zum Abschluss der Laufzeit beteiligen möchten.

 

Einlass: 20:30 Uhr

Online-Reservierungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.